Naturkundeprogramm

Dem DAV – nach dem Bundesnaturschutzgesetz als Naturschutzverband anerkannt – kommt die Verpflichtung zu, bei Planungen mit Eingriffen in die Landschaft Stellung zu beziehen und Vorschläge beizutragen – auch im außeralpinen Bereich.
Dr. Peter Titze wurde vom DAV-Hauptverein München als Naturschutzbeirat vorgeschlagen und von der Regierung von Mitelfranken in Ansbach für die 9. Amtsperiode (1.9.2014–31.8.2019) dazu berufen. Als Referent für Naturkunde der Sektion Erlangen lade ich alle Mitglieder zu folgenden Angeboten herzlich ein:


Wieder Führungen im Naturschutzreferat

Angeregt durch das Treffen der Naturschutzreferenten in Grassau im Oktober 2016 sowie durch Anfragen der Mitglieder der DAV-Sektion Erlangen, möchte ich im Rahmen des Naturschutzreferats wieder Führungen zu Natur und Landschaft anbieten.

Mein Konzept sieht folgende Bausteine vor:

  • Die Landschaft lebt: Hintergrundwissen vertiefen, also anlassbezogen Informationen über Geologie, Geomorphologie, Geschichte, Pflanzensoziologie und Raumordnung bieten.
  • Die Exkursionen sollen vor der Haustür stattfinden, also an einem mit dem Rad, zu Fuß oder dem ÖPNV zu erreichenden Ort.
  • Der Zeitrahmen soll etwa 90 Minuten umfassen, günstige Zeiträume sind das Frühjahr und den Herbst.
  • Informationsmedium wird vor allem die Homepage der Sektion sein, aber auch über den Newsletter oder die neue Facebook-Seite erhalten Sie Infos.

Die erste Führung trug den Titel „Geologie. Geschichte. Geophyten“ und fand am 1. April 2017 statt, unterstützt durch Frau Thieler (Geologin) und Herr Engelhardt (ehemaliger Leiter des Stadtmuseums). Beiden nachträglich noch einmal herzlichen Dank!

Susanne Malik