22.01.2018

Sommer in der Antarktis

Termin: Montag, 26. Februar 2018
Referent: Reiner Ehlers, Erlangen

19.30 Uhr bei der Spielvereinigung Erlangen, Kurt-Schumacher-Straße 11

Vortrag 1801 Antarktis Ehlers

Eine Reise in die Antarktis hat immer noch Expeditionscharakter. Weiter geht es nicht. Erst 1818 wurde dieser Kontinent entdeckt. Mit dem Flugzeug geht es nach Santiago, wo wir erstmal in die temperamentvolle und heiße Metropole eintauchen. Ein paar Flugstunden entfernt südlich liegt Punta Arenas, wo unser Expeditionsschiff der Hurtigruten auf uns wartet. Ein erster Höhepunkt der Schiffsreise ist der Garibaldi-Fjord mit seinem mächtigen Gletscher. Durch den Beaglekanal erreichen wir bald Puerto Williams, die südlichste Stadt Amerikas. Unser nächstes Ziel ist das legendäre Kap Hoorn, das vielen Seefahrern in früheren Jahren zum Verhängnis wurde. Hier beginnt die Drakepassage, die Schleuse zum ewigen Eis. Und hier stoßen ungebremst der pazifische Ozean und der Atlantik zusammen. Nach einem Tag auf freier See erblicken wir die South Shetland Islands und später auch die antarktische Halbinsel. Jede Seemeile führt zu neuen unbeschreiblichen Momenten. Eine Woche verbringen wir in dieser Eiswelt, mit vielen Anlandungen und Tenderbootfahrten. Mit Schneeschuhen, aber auch mit Kajakbooten sind wir in dieser eisigen Welt unterwegs. Die Wucht der Natur ist überwältigend. Ergänzt werden die Eindrücke und Aktivitäten von vielen Vorträgen und Informationen. Auf dem Rückweg in die Zivilisation machen wir mehrere Halte auf den kargen, aber recht britischen Falklandinseln mit ihrer beeindruckenden Tierwelt. Durch die Magellanstraße bringt uns unser Schiff wieder zurück nach Punta Arenas, wo diese Traumreise endet, die mit unzähligen Eindrücken und Bildern ein unvergessliches Erlebnis bleibt.