Aufgrund unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 30.9.2021, schließen die Indoor-Kletterhalle der Sparkassen Bergwelt und die Geschäftsstelle der DAV Sektion Erlangen früher als gewohnt:

Öffnungszeiten G-Stelle: 11:00 Uhr – 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Indoor Kletterhalle: 10.30 Uhr – 15:00 Uhr

Der Outdoor-Bereich der Sparkassen Bergwelt ist wie gewohnt von 10:30 Uhr bis 22:00 Uhr für den regulären Kletterbetrieb geöffnet.

Jahreshauptversammlung 2021

Am 30.9.2021 ab 18.00 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des DAV Erlangen in der Sparkassen Bergwelt (Hartmannstr. 116, 91052 Erlangen) statt. Auf der Tagesordnung stehen:

1. Begrüßung
2. Geschäftsbericht des Vorstands
3. Kassenbericht 2020
4. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstands
5. Budget 2021 und 2022
6. Wahlen Vorstand, Beiräte, Rechnungsprüfer, Ehrenrat
7. Anträge
8. Kurzberichte der Gruppen und Referate

Auf der Jahreshauptversammlung gelten folgende Hygieneregeln:

Jeder Teilnehmer hat beim Einlass zur Versammlung einen 3G-Nachweis vorzuzeigen (Geimpft, Getestet oder Genesen). Als Testnachweis ist ein negativer Antigen-Schnelltest erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Ausnahmen von der 3G-Regel gelten aktuell für:

• Kinder bis einschließlich 5 Jahre
• Schüler, welche in der Schule regelmäßig getestet werden

Folgende Personen sind vom Besuch der Anlage ausgeschlossen:

• Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion,
• Personen mit Kontakt zu COVID19 Fällen in den letzten 14 Tagen, zu
Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen
infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen,
• Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen,
• Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen
Symptomen jeder Schwere (wie z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes).

Ein Sicherheitsabstand zu anderen Personen von mind. 1,5 Meter ist grundsätzlich einzuhalten.

In allen Situationen, in denen der Abstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes und der Räume oder in den Pausen, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Am Platz kann die Maske abgenommen werden. Es sind eigene Mund-Nasen-Bedeckungen (medizinische Maske) mitzubringen.

Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten, auf Händeschütteln und Umarmungen wird verzichtet.

Die Hände sind regelmäßig zu reinigen/desinfizieren. Es stehen Handdesinfektionsspender bereit.Der Saal wird während der Versammlung regelmäßig gelüftet.

Der Aufzug darf, häusliche Gemeinschaften ausgenommen, nur von Einzelpersonen genutzt werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung liegt bei Risikopersonen in deren besonderen Eigenverantwortung.