Höhlenurlaub in Slowenien

vom 26.9. bis 3.10.2016

 

Ende September 2016 verbrachte die Höhlengruppe mit 11 Personen eine verlängerte Woche in Slowenien zum Erkunden der Höhlen. Damit wir in Slowenien Höhlen befahren konnten, mussten wir für alle Gruppenmitglieder als Vorbereitung erst mal eine Genehmigung vom slowenischen Karstinstitut einholen.

Als Quartier bezogen wir Holzhäuser auf dem Campingplatz oberhalb der Postojnska jama (Adelsberger Grotten). In dieser Woche besuchten wir Schauhöhlen wie die Postojna Jama, in die man mit einem Zug einfährt, unternahmen geführte Höhlentouren in sehr große und mächtige Wasserhöhlen wie der Krizna Jama und unternahmen Wanderungen in der interessanten Karstlandschaft mit ihren Dolinen, Pojen, Ponoren und Schächten. Nachdem wir einen guten Kontakt zu den hiesigen Höhlenvereinen aufgebaut hatten, wurden uns einige ansonsten verschlossene Höhlen geöffnet und wir konnten sehr schöne Tropfsteinwelten mit deutschsprachigen Höhlenforschern besuchen. Auf dem Programm standen auch einige nicht verschlossene Höhlen, die wir mittels Plan und Beschreibungen bis in den letzten Winkel erforschten. Eines der Highlights war der Besuch einer Flusshöhle mit mehreren Kilometern Gang länge. Für die Befahrung hatten wir Schlauchboote mitgebracht. Da der Wasserstand extrem niedrig war, endete die Tour nicht beim Siphon, sondern wir konnten viele Gangstrecken mehr erkunden, die sonst durch den Siphon abgeschlossen sind.

Stefan Uhl

 
zurück zur Liste