Skitourengruppe – Aufstieg, Genuss, Abfahrt

Die Skitourengruppe besteht nun seit ein paar Jahren und wir sind inzwischen eine Gruppe von etwa 40 Leuten im Alter von Mitte 20 bis Anfang 70.

Unser Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem Winter. Hier planen wir etwa drei bis fünf gemeinsame Skitouren. Wir sehen uns dabei als Gemeinschaft von Gleichgesinnten und nicht als Tourenanbieter. Daher soll jeder, der mit auf Skitour geht, generell über die Grundkenntnisse der alpinen Risikobeurteilung, wie z. B. Einschätzung der Lawinensituation anhand des Lawinenlageberichtes, Routenplanung etc. verfügen und natürlich auch gerne selbst eine Skitour organisieren können. Jeder ist eingeladen, seine Ideen in die Gruppe einzubringen. Wir verstehen uns auch als Plattform für Gruppenmitglieder, die sich kurzfristig mit Gleichgesinnten zu einer Tour verabreden wollen. Zudem treffen wir uns alle zwei Wochen zum Stammtisch. Die Termine sind auf der Sektions-Homepage zu finden.

Im Winter 17/18 standen u. a. Touren im Bregenzer Wald, zur Pforzheimer Hütte in den Stubaier Alpen und im Pflerschtal auf unserem Programm.

Aber was macht die Skitourengruppe im Sommer? Schnee gibt es vielleicht noch bis in den Mai ganz weit oben. Sommerschlaf? Nicht ganz. Auf Skitour geht es zwar nicht, aber kleinere Events (Radeln, Wandern, „Piepsen“), gibt es, bei denen wir dann die Erinnerungen an den Winter hochhalten.

Die Skitourengruppe betreibt eine eigene Homepage mit Informationen und Terminen. Wer sich registrieren lassen will schickt mir bitte eine E-Mail.