31.12.2014

Falkenberghaus

Ende Dezember 2014 fand in Vorra die offizielle Schlüsselübergabe statt.

Im Beisein von Bürgermeister Volker Herzog wurden damit die Verkaufsverhandlungen, die im Sommer stattgefunden hatten, zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Der DAV Erlangen übernimmt eine Mittelgebirgshütte in - für alpinsportliche Tätigkeiten - perfekter Lage: Wandern, klettern, radfahren, Kanu fahren, Höhlenbegehungen und andere Naturerlebnisse in direkter Nähe. Die Nutzung des Hauses wird im Jahr 2015 in gleicher Weise wie bisher fortgeführt - als einfache und naturnahe Gruppenunterkunft. Dies war den Naturfreunden wie auch dem DAV Erlangen ein Herzensanliegen und führte beide Verhandlungsseiten rasch zu einer Kaufeinigung. Der DAV Erlangen, mit knapp 8100 Mitgliedern Erlangen größter Verein, besitzt nun neben der Erlanger Hütte noch eine weitere attraktive Vereins-Unterkunft.
Text: Stefan Rieger

Schlüsselübergabe Falkenberghausv.l.n.r.: Stefan Rieger, Andreas Hannweg, Kai Lenfert (alle DAV Erlangen), Reinhard Kramer (Naturfreunde), Volker Herzog (Bürgermeister Vorra), Gerhard Heinrich.

 

 

 

Die Homepage wurde in weiten Teilen von den  Vorgängerbesitzern übernommen.

 

 

 

zur Falkenberghaus-Seite