Unsere Athlet*innen

Training, Training und nochmal Traninig? Nicht ganz – der Spaß kommt bei unseren erfolgreichen Nachwuchsathlet*innen nie zu kurz!

Dennoch: Training muss sein – und zwar in unterschiedlichen Hallen in und um Erlangen, um die Kids möglichst optimal auf ihre Wettkämpfe vorbereiten zu können.

Einen besonderen Leistungssprung konnten die Jugendlichen nach der Eröffnung unseres Kletterzentrums verzeichnen. Daran sieht man, dass sich die Trainingsmöglichkeiten enorm auf die Entwicklung des Wettkampfteams auswirken.

Drei unserer jungen Talente stellen sich nun hier vor.

Katharina Plewa

Katharina Plewa Wettkampf DAV Erlangen
  • Jahrgang: 2011

  • Ich klettere seit … ich 7 Jahre alt bin.

  • Ich klettere auf Wettkämpfen seit… ich 10 Jahre alt bin.

  • Ich trainiere am liebsten mit… unserer Gruppe beim DAV.

  • Mein(e) Lieblingsklettermove(s):  Toehooks und Platten

  • Fels oder Kunstwand? Kunstwand

  • Lead, Speed oder Bouldern? Bouldern

  • Andere Hobbys? Keine

  • Top Platzierungen

    Platz 2 – Bayerische Jugendmeisterschaften Bouldern 2022

    Platz 1 – Nominierungswettkampf für den Deutschen Jugendcup Bouldern 2022

    Platz 4 – 1. Deutscher Jugendcup Bouldern Braunschweig 2022

    Platz 10 – 2. Deutscher Jugendcup Bouldern Stuttgart 2022

     

Sechs Fragen an Katha

  • Wie bist du zum Klettern gekommen?

    Ich bin dadurch zum Klettern gekommen, dass die Blockhelden bei uns im Ort aufgemacht haben. Aber so richtig angefangen habe ich erst nachdem ich es auf einem Kindergeburtstag wiederentdeckt habe.

  • Was fasziniert dich besonders am Klettersport?

    Besonders am Klettern fasziniert mich, dass man immer neue Züge und Bewegungen entdeckt, dass man viele verschiedene Eigenschaften benötigt und es nicht reicht, z.B. nur viel Kraft zu haben.

  • Wie unterscheidet sich für dich das Felsklettern vom Klettern an der Kunstwand?

    Ich finde, dass in der Halle mehr vorgegeben wird, wie man einen Zug machen soll. Am Fels sind keine Griffe und Tritte vorgegeben, sodass man manchmal ganz andere benutzt als andere Leute.

  • Wie bereitest du dich mental auf Kletterwettkämpfe vor?

    Ich versuche immer möglichst ohne Erwartungen in einen Wettkampf zu gehen. Wenn ich dann nicht so gut war, ist das nicht schlimm und wenn ich doch gut war, bin ich positiv überrascht. Für mich ist das einzige Ziel am Wettkampf Spaß zu haben.

  • Was war dein absolutes Wettkampf-Highlight 2021/2022?

    Ich fand es am coolsten, dass Mia und ich beide im Finale von der Bayerischen im Speed in Erlangen waren. Wir hätten beide nie gedacht, dass wir das schaffen würden und dann war schon sicher, dass eine von uns gewinnen wird. Da freuen wir uns ja auch für die andere.

  • Wie gehst du mit Niederlagen um bzw. mit Wettkämpfen, die einfach mal nicht gut laufen?

    Ich versuche, es zu vergessen und mich aufs Training für den nächsten Wettkampf zu fokussieren. Auch wenn man mal einen schlechten Tag hat, ist das ja nicht so schlimm und man hat die Möglichkeit aus seinen Fehlern zu lernen.

Mia Fuchs

Mia Fuchs Wettkampf DAV Erlangen
  • Jahrgang: 2010

  • Ich klettere seit…ich 7 Jahre alt bin.

  • Ich klettere auf Wettkämpfen seit… ich 9 Jahre alt bin.

  • Ich trainiere am liebsten mit… der Wettkampfgruppe beim DAV Erlangen

  • Mein(e) Lieblingsklettermove(s): Dynamische Züge, aber nicht unbedingt Sprünge

  • Fels oder Kunstwand? Kunstwand

  • Lead, Speed oder Bouldern? Ein kleines bisschen mehr Bouldern

  • Andere Hobbys? Handball

  • Top Platzierungen

    Platz 1 – Bayerische Jugendmeisterschaften Bouldern Nürnberg 2022

    Platz 8 – 1. Deutscher Jugendcup Bouldern Braunschweig 2022

    Platz 2 – 2. Deutscher Jugendcup Bouldern Stuttgart 2022

     

Acht Fragen an Mia

  • Wie bist du zum Klettern gekommen?

    DAV Kinderkletterkurs

  • Was ist dein persönliches Erfolgsrezept beim Klettern?

    Spaß haben und immer 150 Prozent geben.

  • Wie sieht eine typische Trainingswoche bei dir aus?

    Am Montag habe ich Handballtraining, am Dienstag Klettertraining, am Mittwoch gehe ich selber klettern oder bouldern, am Donnerstag und Freitag gehe ich im Wechsel zum Handball- oder Klettertraining, samstags ist oft ein Handballspiel oder ansonsten Handballtraining und am Sonntag gehe ich wieder selber zum klettern oder bouldern.

  • Musst bzw. willst du für dein Klettertraining manchmal andere Dinge hintenanstellen?

    Ich switche halt immer zwischen Handball und Klettern und muss mich immer wieder entscheiden, was mir gerade an dem Tag wichtiger ist.

  • Wie bereitest du dich mental auf Kletterwettkämpfe vor?

    Gar nicht ;-)

  • Was war dein absolutes Wettkampf-Highlight 2021/2022?

    Die Teilnahme unter der B-Jugend bei einem Deutschen Jugendcup.

  • Was war dein größtes Erfolgserlebnis beim Klettern 2021/2022?

    Ich bin Bayrische Meisterin im Bouldern und Speedklettern und Dritte bei der Bayerischen Meisterschaft Lead geworden.

  • Hast du dir für dieses Jahr ein besonderes Ziel beim Klettern gesteckt und wenn ja, welches?

    Immer alles geben und Spaß dabei haben!

Justus Jäger

Justus Jäger Wettkampf DAV Erlangen
  • Jahrgang: 2008

  • Ich klettere seit … ? Eigentlich schon immer – so genau kann ich das gar nicht sagen.

  • Ich klettere auf Wettkämpfen seit… ich 10 Jahre alt bin.

  • Ich trainiere am liebsten mit… meinem Frund Fredi.

  • Mein(e) Lieblingsklettermove(s): Doppeldyno

  • Fels oder Kunstwand? Fels, aber eigentlich macht mir beides Spaß.

  • Lead, Speed oder Bouldern? Lead

  • Andere Hobbys? Skitouren gehen und Mountainbiken

  • Top Platzierungen

    Platz 8 – Bayerische Jugendmeisterschaften Bouldern 2022

    Platz 2 – Nominierungswettkampf für den Deutschen Jugendcup Bouldern 2022

    Platz 18 – 1. Deutscher Jugendcup Bouldern Braunschweig 2022

    Platz 9 – 2. Deutscher Jugendcup Bouldern Stuttgart 2022

     

Neun Fragen an Justus

  • Wie bist du zum Klettern gekommen?

    Meine Eltern haben mich schon immer zum Klettern mitgenommen.

  • Was fasziniert dich besonders am Klettersport?

    Die Höhe, das Freiheitsgefühl und dabei alles andere vergessen zu können.

  • Was reizt dich an Kletterwettkämpfen?

    Ich mag das Gefühl, mich mit anderen zu messen und an einem Tag alles auf den Punkt zu bringen.

  • Was ist dein persönliches Erfolgsrezept beim Klettern?

    Ich versuche, mir selbst etwas Druck zu machen, da ich dann mehr „Biss“ habe.

  • Wie sieht eine typische Trainingswoche bei dir aus?

    Es kommt darauf an, welche Wettkämpfe anstehen bzw. welche Priorität ich gerade beim Klettern habe. Aber im Winter mache ich Montag ein Ausdauertraining, Dienstag und Donnerstag trainiere ich mit der Wettkampfgruppe vom DAV Erlangen und am Freitag bin ich beim Stützpunktraining Franken. Da meine Eltern und meine Schwester auch gerne klettern, gehe ich am Wochenende gerne mit der Familie an den Fels.

  • Musst bzw. willst du für dein Klettertraining manchmal andere Dinge hintenanstellen?

    Manchmal müssen Sache wie z. B. sich mit Freunden treffen etwas hintenangestellt werden – und die Hausaufgaben gibt es ja auch noch.

  • Was war dein absolutes Wettkampf-Highlight 2021/2022?

    Dass ich Bayerischer Meister im Leadklettern geworden bin und den 9. Platz bei einem Deutschen Jugendcup erreicht habe.

  • Und was war dein größtes Erfolgserlebnis beim Klettern im letzten Jahr insgesamt?

    Ich habe meine erste 8a+/8b (10-/10; Primeur Deluxe) im Frankenjura geklettert!

  • Wie gehst du mit Niederlagen um bzw. mit Wettkämpfen, die einfach mal nicht gut laufen?

    Wenn eine Tour oder ein Wettkampf mal nicht so gut laufen, dann denke ich mir „Krönchen rücken, weitermachen“…