Informationen zum Außenkletterturm

Juli 2019: Umlenkpunkte am DAV Kletterturm umgerüstet

Die Umlenkungen am Außenkletterturm im DAV Kletterzentrum Erlangen wurden umgerüstet. Das neue System kommt ohne die bisher verwendeten Verbindungsketten aus. Stattdessen gibt es nun zwei separate Karabiner (s. Foto).

Neue Umlenkung Kletterturm 2019 Neue Umlenkung Kletterturm 2019

Wichtig im Kletteralltag

  • Es müssen immer beide Karabiner eingehängt werden, sowohl beim Topropeklettern als auch im Vorstieg. Das Seil kann aus einem einzeln verwendeten Karabiner herausrutschen!
  • Das Seil darf nicht verdreht eingehängt werden. Einmal von vorn einhängen, einmal von hinten (s. Foto).
  • V.a. auf der Nord- und Südseite kann das Seil durch die neuen Umlenkungen stärker krangeln. Wir arbeiten bereits an einer besseren Positionierung der Umklenkarabiner.

Hintergrund

Der DAV Sicherheitskreis empfiehlt die Umstellung von Umlenksystemen, die Ketten verwenden. Die Ketten können möglicherweise Sicherheitsmängel aufweisen. Daher wurden die Umlenkpunkte am Kletterturm präventiv ausgetauscht gegen ein System ohne Ketten, auch wenn das Clippen damit etwas mehr Übung erfordert.

Bisher wurde nur der Kletterturm umgerüstet; die Umlenkpunkte an der Kletterwand in der Boulderhalle folgen noch.

 


Technische Daten

Höhe               12,0 m - 12,3 m
Grundfläche      4,5 m x 4,5 m
Kletterfläche     ~ 310 m²
Ausladung         je 1 Seite 4,0 m und 3,0 m, 2 Seiten senkrecht Kletterzentrum
Kletterrouten     50 – 60, davon 16-20 gleichzeitig bekletterbar
Sicherungen      20 Umlenkhaken, 180 Sicherungslaschen
Klettergriffe       > 1.000 Griffe
Statikunterlagen über 600 Seiten
Fundament         ~ 30 Tonnen Stahlbeton
Holzbau             8.470 kg
Stahlteile           770 kg
Passbolzen        620 (Verschraubung des Tragwerks)
Schrauben        ~ 27.500 (Befestigung der Platten)
Präsentation der Planungs- und Errichtungsphase anlässlich der Einweihung
 

Downloads