08.04.2017

Stadtmeisterschaften im Bouldern 14. Mai 2017

19. Offene Erlanger Stadtmeisterschaften im Bouldern am 14. Mai

Knifflige Boulder, motivierte Wettkämpfer und begeisterte Zuschauer – ein erlebnisreicher Tag für alle!

Am vergangenen Sonntag gingen die beliebten Erlanger Stadtmeisterschaften im Bouldern in die 19. Runde. Über 120 Kletterer starteten über den Tag verteilt, um in ihrer Altersklasse den Titel des Erlanger Stadtmeisters im Bouldern zu gewinnen. Von den insgesamt 47 Bouldern im Innen- und Außenbereich des DAV-Kletterzentrums, die Claudia Bezold und ihr Helfer-Team am Tag zuvor extra für den Wettkampf geschraubt hatten, mussten die Teilnehmer etwa 20 für ihre jeweilige Altersklasse ausgewählte bewältigen. Die Boulderprobleme, die es zu lösen galt, reichten dabei von kinderleicht und gut zum Aufwärmen bis hin zu trickreich und richtig hart.

Jeder einzelne Boulder war wichtig für die Wettkämpfer, denn ein Finale war dieses Mal nicht geplant. Stattdessen sammelten sie mit jedem gelösten Problem Punkte, die sie dem Platz auf dem Siegertreppchen ein Stück näher brachten. Die meisten Punkte gab ein „Flash“, also wenn ein Boulder beim ersten Versuch fehlerfrei bis zum Endgriff geklettert wurde. Aber auch die, die den Endgriff erst nach mehreren Versuchen erreichten oder nur bis zum Bonusgriff etwa in der Mitte des Boulders kletterten, konnten noch ordentlich Punkte sammeln.

Um kurz vor 9 Uhr am Wettkampftag ging es in der Boulderhalle bereits hoch her – die ersten, etwas aufgeregten Kletterer und ihre Fans warteten auf die Eröffnung des Wettkampfs. Nach nur wenigen Begrüßungsworten des Vorstands Kai Lenfert konnten die Spiele dann auch schon beginnen: Erst sollten die Jüngsten unter den Teilnehmern (Jahrgänge 2007 bis 2011) ihr Können unter Beweis stellen, ab mittags dann die etwas erfahreneren Wettkämpfer (Jahrgänge 2003 bis 2006) und am späten Nachmittag schließlich die Erwachsenen und „alten Wettkampfhasen“ (Jahrgänge 2002 und älter).

Die Zuschauer durften sich über einen interessanten, fesselnden Wettkampf freuen, denn die Teilnehmer aus allen Altersklassen zeigten wirklich starke Leistungen. Viele Boulder wurden im ersten Versuch geschafft, nur wenige gar nicht geklettert und für die kniffligsten Probleme ließen sich die Kletterer kreative, teils spektakuläre Lösungen einfallen. Besonders spannend wurde es, als spontan für drei Altersklassen ein Finale stattfinden musste, da die Kletterer gleich stark und somit punktgleich waren. Nur ein Boulder sollte nun über den jeweiligen Sieger entscheiden: Wer ihn am weitesten schaffte, erkletterte sich damit den Titel des Stadtmeisters. Gebannt versammelten sich alle Besucher um die Matte der Außenboulderanlage herum und fieberten mit den Wettkämpfern mit. Ganz knapp konnten sich Isabella Heinz und Nils Hitz an die Spitze ihrer Altersklasse setzen, ihre Gegner scheiterten nur kurz vor dem entscheidenden Zug. Torben Albrecht und Malte Bischoff waren selbst hier gleichauf, sodass sie sich schließlich zufrieden den ersten Platz teilten. Da es aber ja nicht nur um eine gute Platzierung und den Sieg, sondern vor allem um Spaß bei einem Wettkampf mit Freunden ging, waren bei den Siegerehrungen viele strahlende Gesichter zu sehen – und zwar nicht nur auf dem Podest!

Insgesamt erlebten alle einen entspannten Wettkampftag. Für die Teilnehmer waren die Wartezeiten bei den einzelnen Bouldern dank der vielen Schiedsrichter sehr kurz, für die Zuschauer boten die Bänke in der Sonne ausgezeichnete Plätze zum Mitfiebern und Anfeuern. In den Pausen konnten sich alle auf der Slackline ausprobieren, mit lecker Gegrilltem stärken oder mit kühlen Getränken erfrischen. Es herrschte also eine rundum gute Stimmung, der selbst die kurzen, aber heftigen Regenschauer am Nachmittag keinen Abbruch tun konnten.

Ein herzliches Dankeschön möchte die Sektion noch einmal den vielen ehrenamtlichen Helfern aussprechen, ohne die die Stadtmeisterschaften gar nicht stattfinden und auch nicht so rund laufen könnten.

Auch bedanken wir uns bei unseren Sponsoren für die großzügige Bereitstellung der Preise: Freilauf GmbH, Sparkasse, Neuer Alpinist und Boulders.

Der Wettkampf ist nun vorüber, die Frage nach dem Stadtmeister geklärt. Jetzt heißt es für Sie also nur noch „Ran an die Boulder!“. Die Wettkampfboulder bleiben nämlich für die nächsten Wochen in der Halle und an der Außenboulderanlage bestehen. Viel Spaß beim Tüfteln!

Zum Nachbouldern finden Sie hier die Boulderzettel aller Altersklassen:
Liste aller Boulder [24 kb]
Boulderzettel 2002-2001 mannlich [31 kb]
Boulderzettel 2002-2001 weiblich [30 kb]
Boulderzettel 2004-2003 [30 kb]
Boulderzettel 2006-2005 [30 kb]
Boulderzettel 2008-2007 [30 kb]
Boulderzettel 2009 und jünger [28 kb]
Boulderzettel Damen 40+ [30 kb]
Boulderzettel Damen [30 kb]
Boulderzettel Herren 40+ [30 kb]
Boulderzettel Herren [31 kb]

Und die Ergebnislisten sind hier zu finden:
Teilnehmer 2002-2001 [16 kb]
'Teilnehmer 2004-2003 [17 kb]
Teilnehmer 2006-2005 [22 kb]
Teilnehmer 2008-2007 [22 kb]
Teilnehmer 2009 und jünger [15 kb]
Teilnehmer Damen 40+ [9 kb]
Teilnehmer Damen [13 kb]
Teilnehmer Herren 40+ [14 kb]
Teilnehmer Herren [14 kb]
 

Vera Kraus/DAV Erlangen


Stadtmeister_2017


Klicken um die Galerie zu öffnen (24 Bilder)

  (Fotos: Jakob Stegmeier und Martin Neumann)


Presseartikel der Erlanger Nachrichten
In Erlangen gibts extra harte Boulder für den Bruder vom 15. Mai 2017
Zweikampf um die Erlanger Stadtmeisterschaft vom 17. Mai 2017


Bouldercup2017 mit Jahreszahl und Titel.

Faltblatt 2017 [473 kb]

Anmeldeformular [194 kb]

Zeitplan.pdf [130 kb]


Reglement für die Erwachsenen-Boulder Reglement-Erwachsene 2017.pdf [154 kb]

Reglement für die Boulder der Kinder und Jugendlichen Reglement-Kinder-Jugendboulder 2017.pdf [152 kb]