Lead-Wettkampf in Deggendorf

Qualifikanten für die Bayerische Meisterschaft stehen fest

Am vergangenen Samstag, 20.7., hieß es für unsere Wettkampfgruppe ein letztes Mal in dieser Saison: Punktejagd für die Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft.

 

Kurt Hammer startete in der Jugend B; in der jüngeren Altersklasse war mit Isabella Heinz, Victoria Bittorf, Hanna Wichmann, Frederik Balke, Niklas Neumann und Justus Jäger wieder eine starke Truppe am Start. Der Wettkampf fand in der neuen Halle in Deggendorf statt und war rundum gelungen organisiert.

In der Qualifikation galt es zwei Routen im Flashmodus zu klettern. Die Jugend C Mädels hatten zwei ausdauernde Platten zu bewältigen, was den Wettkampf sehr in die Länge zog, trotz einer Verkürzung der Kletterzeit auf 5 Minuten. Vici bekam in der ersten Route leider ein Time Out, das Top in der zweiten Route reichte für den 12. Platz. Isabella und Hanna blieben in beiden Routen fehlerfrei und waren damit sicher für das Deggendorfer Finale qualifiziert.

Freddi und Niklas zeigten beide, dass sie in der letzten Zeit gut trainiert haben. Am Ende reichte es für Platz 17 und 20. Justus konnte die ausdauernde Platte der ersten Route souverän toppen, in der zweiten Route fiel er relativ früh, sodass er um die Finalteilnahme bangen musste. Am Ende zog er als Zehntplatzierter doch noch in dieses ein.

Kurt zeigte in der ersten, durchaus sehr anspruchsvollen  Route mit wackeligen Clips und anspruchsvollen Dynamos ebenfalls eine tolle Leistung und lag auf Platz 6. In der zweiten Route las er jedoch eine Passage falsch und fiel damit auf den 13. Platz zurück.

Somit hatten wir an diesem Tag drei Finalisten, die es anzufeuern galt. Justus kam als zweiter Starter aus der Iso. Er zeigte erneut seinen kompromisslosen Kletterstil, schien beinahe unbeeindruckt von der Finalsituation und überkletterte die Höhe des ersten Starters um 6 Züge. Nur zwei Starter, Noah Zebhauser aus Rosenheim und Til Deinert aus München topten seine Bestmarke noch, somit stand Justus nach dem Kids Cup in Aschaffenburg eine Woche zuvor zum zweiten Mal in dieser Saison auf dem Treppchen und durfte die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Das Mädelsfinale war, wie auch die Qualirouten, relativ leicht geschraubt. Isabella Heinz sorgte als fünfte Starterin und mit ihrem sauberen Kletterstil hier für das erste Top. Die Konkurrenz wusste somit, dass es für den Sieg um die Zeit zum Top gehen würde, da nach der Qualifikation Gleichstand herrschte und gaben mächtig Gas. Am Ende konnten mit Mia Guttenberger aus Bad Tölz und Julie Fritsche aus München zwei weitere Starterinnen die Route eine Spur schneller toppen, jedoch reichte Isabellas Leistung für den zweiten Platz auf dem Treppchen und die zweite Bronzemedaille für unser Team an diesem Tag. Für Hanna war es das erste Finale auf bayerischer Ebene überhaupt, entsprechend groß war ihre Nervosität. Aber auch sie konnte als letzte Starterin nochmal alles aus sich herausholen und eine tolle Höhe und damit einen starken siebten Platz erklettern.

Victoria Bittorf, Isabella Heinz und Justus Jäger (Jugend C) haben sich mit ihren Leistungen in Deggendorf das Ticket zu den Bayerischen Meisterschaften erklettert, die Ende September in Augsburg stattfinden werden. Nora Neumann (Jugend D) ist für den Kids Cup qualifiziert. Gleich nach der Sommerpause geht es also spannend weiter!

Monika Dransfeld

 
zurück zur Liste